Sabine Nießen

Frau Nießen absolvierte eine Ausbildung zur Diplom-Sozialpädagogin 2004. Danach War sie als stellvertretende Hausleitung und Leitung des Sozialdienstes bei den AWO Sozial- & Pflegediensten gGmbH Süd-West-Thüringen tätig. 2010 wechselte sie von Alten- zur Behindertenhilfe und war dort unter anderem als Hausleitung bei der Lebenshilfe Krefeld e.V. tätig. Die wichtigen Themen Selbstbestimmung, respektvoller Umgang und Angehörigenarbeit bekamen im Zuge der Zusammenarbeit mit Willem Kleine-Schaars (Entwickler der nach ihm benannten Methode für mehr Selbstbestimmung bei Menschen mit Behinderung im sozialen Umfeld) ein professionelles Fundament. 2012 Zusatzqualifikation als Qualitätsmanagement-Beauftragte nach DIN-EN ISO 9001. Implementierung eines Qualitätsmanagement-Systems bei der Lebenshilfe Krefeld e.V. VON 2013 BIS 2019 WAR Sabine Nießen als Regionalleitung bei der Evangelischen Stiftung Hephata gGmbH tätig. Hier trägt sie Verantwortung für ca. 100 Menschen mit Behinderung, 120 Mitarbeiterinnen in diesem Bereich und sämtliche damit verbundene Prozesse für Menschen mit Behinderung im Kreis Mettmann. Seit 2020 ist Frau Nießen Einrichtungsleitung bei den Vizentinerinnen, St. Josefshaus, Mönchengladbach. Hier ist Frau Nießen verantwortlich für über 300 Mitarbeiter.